ems.oberwart.at

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Infos News Bildungsministerin Claudia Schmied besucht die EMS Oberwart

Bildungsministerin Claudia Schmied besucht die EMS Oberwart

orf 640_x_480Bildungsministerin Claudia Schmied hat am ersten Schultag die Neue Mittelschule in Oberwart besucht. Der Anlass: Das Burgenland ist das erste Bundesland, in dem ab sofort alle bisherigen Hauptschulen zu Neuen Mittelschulen wurden.

Prominenter Besuch gleich am ersten Schultag an der Neuen Mittelschule Oberwart: Vertreter der Stadtgemeinde und der Schule begrüßten Bildungsministerin Claudia Schmied und Landeshauptmann Hans Niessl.

Der Direktor der NMS-Oberwart Nikolaus Schermann meint, dass sich seit der Umstellung von Hauptschule auf Neue Mittelschule vieles positiv geändert habe. „Wir bieten Ganztagesbetreuung in verschränkter und offener Form an. Wir bieten Förderkurse an und versuchen exzellente Leistungen zu fordern und schwache Leistungen zu fördern. Wir haben kleine Schulstufen-Teams", so Direktor Schermann.

Keine Hauptschulen mehr

Mittlerweile hätten alle Hauptschulen des Landes die Vorteile der Neuen Mittelschule erkannt und umgestellt, sagt Hans Niessl. „Wir sind das einzige Bundesland in Österreich, das bei der Neuen Mittelschule einen hundertprozentigen Ausbaugrad hat. Unsere 41 Standorte sind zur Gänze Neue Mittelschule und sind damit Nummer eins in Österreich", so Niessl - mehr zu
diesem Thema in Keine Hauptschulen mehr ab September.

Burgenland setzt Maßstäbe

Das Burgenland habe damit bildungspolitisch einen neuen Maßstab gesetzt. Der nächste Schritte müsse die gemeinsame ganztägige Schule sein, sagte Bildungsministerin Claudia Schmied in Oberwart. „Ich werde nicht müde zu betonen, dass es für mich und für uns ein Zwischenschritt ist auf dem Weg zu einer gemeinsamen Schule. Und diese politische Entscheidung steht einfach an. Das ist aus meiner Sicht dringend notwendig als nächster Schritt. Eingebettet in die Gesamtstrategie - Pädagoginnenbildung, neues Dienstrecht, Förderung der Volksschulen und Absicherung der Grundkompetenzen", so Schmied.

Jetzt sei es aber einmal wichtig, dass die Erfolge der Neuen Mittelschule auch gelebt werden, sagte Schmied, wo sie zusammen mit den Schülern 946 Luftballons steigen ließ - für jede österreichische Mittelschule einen.
(Pressemeldung des ORF vom 2. September 2013)

Weitere Informationen zur Neuen Mittelschule finden sie hier: http://www.bmukk.gv.at/schulen/bw/nms/index.xml 

Zum öffnen der Gallerie auf das Bild klicken!